Der mumifizierte Mönch

Luam Phor Ruam – Der mumifizierte Mönch

Luam Phor Ruam war ein berühmter buddhistischer Mönch und lebte auf der thailändischen Insel Koh Samui, bis er 1972 eines mysteriösen Todes starb. Der Leichnam Ruams ist heute, 50 Jahre nach seinem Tod, immer noch zu bestaunen.

Hinter Plexiglas sitzt der mumifizierte Leichnam des Mönches als skurille Touristenattraktion, denn der Leichnam des Mönches müsste eigentlich schon vor 50 Jahren verwest sein. Thailand hat eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit und extrem hohe Temparaturen.

Ein Forscherteam untersuchte den Leichnam sehr gründlich mit Einsatz von Röntgentechnolgien und Genproben, konnte sich aber keinen Reim darauf machen, warum der Leichnam unter den gegebenen Bedingungen nicht verwest.

Es konnte keine Konservierung nachgewiesen werden und auch der Kasten aus Plexiglas dient lediglich als Schutz vor physikalischer Einwirkung, er ist aber nicht klimatisiert und auch kein Vakuum.

Ende Januar 2016, also kurz vor meinem 47. Geburtstag befand ich mich auf der Insel Koh Samui, um Urlaub von einer anstrengenden Geschäftsreise zu machen und fand dort die Erleuchtung.

Ich war damals noch ein sehr zielstrebiger Unternehmer, unheimlich erfolgreich im Cannabis Business ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, die unerschöpfliche Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Ganja zu befriedigen.

So zog es mich nach Chiang Rai in Nord-Thailand in die Nähe des brüchtigten Goldenen Dreiecks (Golden Triangle) um dort einen befreundeten Mohnbauer dazu zu überreden, nicht mehr Mohn für die Gewinnung von Opium anzubauen, sondern Hanf für die Verwendung als heiliges Ganja.

Ich bot ihm den doppelten Preis, den er für Mohn bekam und machte dabei noch einen guten Schnitt, weil ich die komplette Logistik von Bangkok nach Amsterdam bereits schwarmintelligent aufgebaut hatte.

Eine echte Win-Win-Win Situation. Der dritte Gewinner war die Menschheit, weil auf diese Weise 50 Tonnen Rohopium für die Herstellung von Heroin entzogen wurde.

Nach erfolgreichem Abschluss des Deals sehnte ich mich zurück auf die Insel Koh Samui, auf der ich seit meinem 23. Lebensjahr viele Jahre verbrachte, um mich vor den Behörden zu verstecken.

Doch mich plagte ein schlechtes Gewissen. Ich vernachlässigte in dieser arbeitsreichen Zeit meine Familie und ging, um meine Gier nach Geld zu befriedigen, inzwischen eindeutig zu weit. Es klebte schon zuviel Blut an meinen Händen.

So schämte ich mich, in ein Kloster zu gehen und mein Karma zu reinigen. Ich ging jedem Wat (Tempel in Thailand) aus dem Weg und wechselte rasch die Fahrbahnseite, wenn ein Mönch auf mich zukam.

Das Kloster (Wat) Big Buddha auf Koh Samui (Thailand)

Ich kaufte bei einer befreundeten Masseurin ein paar Gramm Ganja, weil ich auf der Reise von Chiang Rai mit dem Bus nach Chiang Mai, von dort mit dem Nachtzug nach Bangkok, von dort mit dem Nachtzug nach Surat Thani, von dort mit dem Bus nach Don Sak, von dort mit der Fähre auf Koh Samui und von dort mit der Fahrrad-Rischka nach Cheaweng kein Gras aus Nordthailand mehr ürbig hatte.

Ich rauchte mein Ganja auf der Terasse meines Luxusbungalows im Luxus Lifestyle Hippie Camp Varinda Resort. Es war ein echt klasse Zeug, aus privatem biologischem Anbau. Drei Generationen Erfahrung im Anbau von Ganja stecken in diesem heiligen Kraut.

Als ich high war saß unvermittelt der Mumifizierte Mönch mit seiner coolen Ray Ban Sonnenbrille neben mir und erklärte mir, wie wichtig es sei, die Sieben Siegel zu kennen, um das Buch der Erkenntnis zu öffnen.

  • Wie kann ich mit der Quelle Kontakt aufnehmen?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Was ist der Zweck unseres Daseins?
  • Was ist meine Mission?
  • Warum leiden die Menschen?
  • Was passiert nach dem Tod?
  • Ist das Universum endlich oder unendlich?

Die Sieben Siegel habe ich damals, nachdem die Wirkung des Thai Ganja nachgelassen hatte, notiert und sie sorgfältig im Internet aufbewahrt. Unter diesem vertraulichem Link findest Du sie:

https://de.scribd.com/document/443200790/Alpavaria-Die-sieben-Siegel

YouTube player
Die komplette Filmserie „Die Sieben Siegel“ von Alpa Varia auf YouTube (26 Teile)
Varinda Resort Koh Samui Thaland
Koh Samui Thailand
Bangkok Thailand
Flyer Spiritual Ganja
Flyer Spiritual Ganja

3 Replies to “Der mumifizierte Mönch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.