alpavaria Digital Enlightment

Hasheater

Hash Eater

Assasin, das englische Wort für „Killer“ leitet sich ab von dem Wort „Hasheater“. Ende des 13. Jahrhunderts rektrutierte  al-Hassan ibn-al-Sabbah im heutigen Persien junge Männer für eine elitäre Militäreinheit zur Durchführung von Attentaten und Auftragsmorden.

Der Seefahrer Marco Polo berichtete über die Furchtlosigkeit und Effizienz der Krieger und mutmaßte, dass der Grund für die damalige Verhältnisse aussergewöhnlichen Fertigkeiten der Elitekrieger auf ihren Hash-Konsum zurück zu führen sei. Das Haschisch mache die Krieger furchtloser, schmerzunempfindlicher, konzentrierter und geistig klarer.

Es ist davon auszugehen, dass die damaligen Cannabispflanzen, die speziell für militärische Nutzung angebaut wurden, relativ wenig THC enthielten und ein lang anhaltendes High verursachten. Im Gegensatz zu den heute auf hohen THC-gehalt gezüchteten Pflanzen, die mehr „stoned“ machen und dabei Nebenwirkungen erzeugen, die sich auf die Kampffähigkeit eher negativ auswirken würden (Orientierungsverlust, Einschränkung des Kurzzeitgedächtnisses usw.)

0 Antworten auf “Hasheater”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.