alpavaria Digital Enlightment

Photo

Unter Pop-Art-Photographie verstehe ich die künstliche Verfremdung von Fotografien mit dem Ziel, durch stilistische Hervorhebungen, Verzerrungen, Filter und surrealen Farben einem gewöhnlichen Foto einen neuen Ausdruck zu verleihen. Vorreiter dieser Ausdrucksform ist der Künstler Andy Warhol. Ein Beispiel:

Yello Temple (Bangkok)

Bei dem oben gezeigten Bild handelt es sich um eine Fotografie eines Tempels, der inmitten der typischen Betonwüste wie eine Oase herausragt. Auf dem Original wird dieser Kontrast gar nicht so deutlich. Ein toleranter Gelbfilter hebt die vergoldeten Elemente sowie die rötlichen Dächer hervor und hebt sie deutlich von der Hintergrundfassade ab. Das rot der Klinkerbauten rechts wird reduziert und somit in den Hintergrund gestellt.

Corona Fear
Corona Fear

Corona Fear ist eine Fotomontage, die sich aus verschiedenen PNG-Bildern mit transparenten Hintergrund, die zu einem Gesicht arrangiert wurden. Augen, Mund und Haare sind völlig unterschiedliche Bilder aus unterschiedlichen Quellen.

Sawasdee (Chiang Mai / Thailand / 2016)

Sawasdee ist eine Fotomontage. Das Foto wurde bei einer Kulturveranstaltung in Chiang Mai /T hailand). Schwarzweiss und Farbbilder wurden übereinander kopiert, um einen maskenhaften Eindruck zu erzeugen.

The Bees
The Bees (Paindorf, 2015)

Die Bienen wurden auf dem Faschingszug durch Reichertshausen aufgenommen. Nachträglich wurden die Schwarzwerte erhöht, um einen höheren gelb-schwarzen Kontrast herauszuarbeiten.

Alpavaria Jongleur
Jongleur

Der Jongleur-Künstler wurde im Legoland mit einem sehr starken Teleobjektiv aufgenommen, danach in schwarz-weiss umgewandelt und in einem Bildbearbeitungsprogramm wurden die Kugeln nachträglich farblich eingefärbt und um weitere Kugeln ergänzt.

Mehr Fotos

head of alpavaria
Head of
Corona Infection
Corona Infection
Magic Pfannkuchen
Schaufenster
Schaufenster (Weimar / 2017)

Der stimmungsvolle Blick auf das Schaufenster einer Damenboutique in Weimar dient als Grundlage. Im Bildbearbeitungsprogramm wurden die Blautöne angehoben und im Kontrast aufeinander abgestimmt.

Virus
Virus

Ein speziell gesetzter Rotfilter erlaubt die Umwandlung in Schwarz-Weiss unter Ausschluss aller roten Elemente, die einfach rot bleiben. Dadurch entsteht ein surrealer Eindruck der die Schärfe der Protagonistin unterstreicht.

anon
anon by alpavaria

Sehr einfache Fotomontage, die mit Grautönen und Orange spielt.

camping
Camping in Holland

Klassiche Pop-Art. Die Aufnahem entstand auf dem Campingplatz Zeeburg in Amsterdam. Bezeichnend hierfür das Holland-Rad im Vordergrund.

Erwachen
Erwachen
Die Welle
Die Welle (Fuerteventura 2020)

Ob ihr es nun glaubt oder nicht: Das Foto wurde mit einem iPhone SE gemacht und wurde nicht nachträglich bearbeitet. Das verdankt das Foto optimaler Lichtverhältnisse, die man als Fotograf nicht immer hat. Das Bild wird, wie mit einem HDR Programm aufgepimpt, ist es aber nicht.

Sunset Dinner
Sunset Dinner (Fuerte Ventura 2020)

Ebenfalls mit einem iPhone SE geschossen. Nachträglich wurden die Schatten angehoben, sonst wäre nur der Horizont sichtbar. Es handelt sich aber nicht um ein so genanntes HDR Foto.

Community
Community (Fuerte Ventura 2020)
Selfie
Selfie (Fuerte Ventura 2020)
Sunset
Sunset (Thailand 2019)
Reflection
Reflection (Thailand 2019)

Der Spiegeleffekt fällt auf den ersten Blick nicht auf, weil sich die Farben oben und unten unterscheiden. Wenn Du draufklickst, um es größer zu machen, siehst Du aber, dass die obere und untere Hälfte der Inselaufnahme identisch sind.

Enlightment
Enlightment (Weimar 2018)

Foto Art im Stil der 80er Jahre. Modell hierfür stand eine Schaufensterpuppe, die auf den Fenstersims einer Privatwohnung in Weimar platziert und von aussen fotografiert wurde. Das Licht, dass die Figur aus dem Herzen ausstrahlt, wurde natürlich nachträglich eingefügt.

Leuchtturm
Leuchtturm (Thailand 2019)
Dinner42
Dinner42 (Fuerte Ventura 2020)

Manchmal ist es gut, mit verschmierter Fotolinse zu arbeiten. So kamen die Strahlen zustande. Der Bildqualität insgesamt tat es keinen Abbruch. Die ist bei einem iPhone SE sowieso nicht berauschend. Durch die Lichtdynamik erhält das Bild etwas mehr Leben.

Begegnung (Bavaria Filmstudio)

Grundlage für das Foto ist eine Filmkulisse, die in den Bavaria Filmstudios (bei München) zu sehen ist. Die leuchtende Korona wurde nachträglich eingefügt und die Farben in purpur-blau umgewandelt.

Ladyboy
Ladyboy (Thailand 2014)

Die Aufnahme mit Teleobjektiv erfolgte nachts nach einer Travestie-Show in Pattaya. Um den ziemlich langweiligen und ablenkenden Hintergrund zu kaschieren, wurden Unschärfemasken verwendet und nachträglich Lichtartefakte hinzugefügt.

Vintage Smartphone

Fotomontage eines veralteten Röhrenfernsehers, der durch Strecken auf die Größe eines Smartphones verbreitert wurde. Als hätte es jemals Smartphones mit Röhrenbildschirm gegeben, wenn überhaupt noch einer weiss, was ein Röhrenbildschirm ist.

Road to Nowhere
Road to Nowhere (Amsterdam 2015)

Drei Fotos mit unterschiedlichen Belichtungszeiten wurden just in dem Moment gemacht, als Radfahrer vorbeifuhren. Dadurch entsteht einerseits der Geistereffekt der Radler, andererseits erlaubt dieses Verfahren die gleichmäßige Ausleuchtung des Bildes bei extremen Lichtverhältnissen. Dieses Verfahren machen sich heute moderne HDR Programme zu nutze, die das Übereinanderlegen und Abstimmen von Reihenaufnahmen automatisieren.

Childhood Memories

Kitschige Foto-Art mit meiner Tochter als Modell.

Becouse you are young (Thailand 2014)

Klischeehaftes Portrait einer jungen Asiatin zu Besuch im Nong Nooch Garden bei Pattaya (Thailand). Die Rottöne wurden etwas abgemildert, weil sie sonst die Gesichter überknallt hätten.

Focus X (Thailand 2014)

Ein Rotfilter setzt alle Farben ausser Rot herunter. Somit entsteht der bei mir besonders beliebte Grau-Rot-Kontrast. Zusätzlich bekam das Bild eine weisse Vignette am Rand, um mehr Dynamik zu erfahren.

Sawasdee Red (Thailand 2014)

Das Motiv „Sawasdee“, dass auch auf der CD meines Albums „The Mummified Monk“ zu sehen ist, diesmal mit Rotfilter.

Varinda (Thailand 2014)

Der Swimmingpool des Bungalow Resort „Varinda“ auf Koh Samui (Thailand) wurde mit insgesamt sechs Stativaufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten in Szene gesetzt. Durch das Übereinanderlegen der unterschiedlich belichteten Bilder entstehen die Sonnenstrahlen, die auf den Einzelaufnahmen nicht zu sehen sind. Zudem war es damit möglich, die Wasserspiegelungen auf dem Pool auf ein Minimum zu reduzieren, damit die farblich passenden Fliesen des Pool besser zur Geltung kommen und sich die orangefarbenen Wolken besser auf der Wasseroberfläche abheben.

0 Antworten auf “Photo”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.