Spiritual Ganja Enterprises

SGE

Das umsatzstärkste Unternehmen der Welt agiert im Schatten. Niemand kennt die SPIRITUAL GANJA ENTERPRISES (SGE) und doch ist es die führende Wirtschaftsmacht auf dem Cannabis-Schwarzmarkt.
Seit 1995 bedienen wir mehr als 20 Millionen zufriedene Kunden mit erstklassigem Ganja, ohne das jemals irgendeine Ermittlungsbehörde Notiz von uns genommen hat…

Zahlen – Daten – Fakten

Wir werden oft gefragt, ob wir die Legalsierungsbestrebungen einiger Länder als bedrohlich sehen. Überhaupt nicht. Wir sehen in der Legalisierung eine echte Chance, die unser Geschäft beleben und bereichern wird, weil sich weltweit die Risiko-Strukturen ändern. Canada, Uruguay und Deutschland marschieren zwar voraus, bis aber der letzte Winkel der Welt legalisiert hat, vergehen Jahrzehnte und in dieser Zeit betreiben wir unser Geschäft mit noch geringerem Risiko, weil keiner mehr Weltweit den Überblick darüber hat, was legales Medizinalcannabis ist (White Ganja) und was illegales Schwarzmarktcannabis (Black Ganja) ist.

SPIRITUAL GANJA ENTERPRISES

in Zahlen

In keiner Branche ist so viel Achtsamkeit gefordert, wie auf dem illegalen Drogenmarkt. Wir haben uns daher entschlossen, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Es ist mit unserer Ethik nicht zu vereinbaren, mit harte Drogen wie Heroin, Kokain, Tabak oder Alkohol zu handeln, auch wenn die letzten beiden Drogen in den meisten Ländern legal sind.

Wir haben uns seit Anbeginn für den ausschließlichen Anbau und Vertrieb qualitativ hochwertiger Cannabis-Blüten verpflichtet.

Unsere enorm hohen Gewinnspannen rechtfertigen sich durch das hohe unternehmerische Risiko, dass wir dabei eingehen. Es sind dabei keineswegs die Ermittlungsbehörden, die einen hohen Aufwand an höchste Sicherheitsstandards erfordern, sondern vor allem unseren Marktbegleitern geschuldet. Auf Schwarzmärkten gibt es nunmal keine Rechtssicherheit.

Durch den Fokus auf die Kriminellen Organisation, die im unternehmerischen Wettbewerb mit uns liegen, können wir die Achtsamkeit gegenüber den Ermittlungsbehörden unseren Wettbewerbern überlassen. Wenn die sich vor der Polizei sicher fühlen, können wir uns auch sicher fühlen. So müssen wir nur in die Überwachung einer einzigen Interessensgruppe investieren und erreichen damit Einsparungen in unser Sicherheitsmanagementsystem, dass wir als Preisvorteil an unsere Kunden weiter geben.

SPIRITUAL GANJA ENTERPRISES versteht sich als agiles und lernendes System. Die Zusammenarbeit der inzwischen 49.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter basiert größtenteils auf der Logik der Schwarmintelligenz, die sich wiederum die Chaos-Theorie zunutze macht.

Dieses Führungskonzept führt nicht nur zu höherer Ressillienz, Agilität und Anpassungsfähigkeit an die Marktgegebenheiten, sondern erlaubt darüber hinaus ein extrem schlankes Management, weil sich die vernetzten Teams, besehend aus je sieben Agents, größtenteils selbst organisieren.

Die Ermittlungsbehörden werden durch uns systemisch positiv bewertet. Da die Nachfrage nach Cannabis nicht steigerbar ist, kann eine Cannabis-Inflation durch ein zu hohes Marktangebot sich negativ auf die Marktpreise auswirken.

Die Polizei ist auch unser Freund und Helfer. Durch teils geplante Übergaben von Cannabis-Funden an die Polizei sorgen wir gemeinsam für stabile Preise und erzielen dabei eine echte Win-Win-Situation. Die Polizei kann immer wieder Erfolge nachweisen und ihre Beute in die Kameras der Journalisten halten und wir optimieren die Gewinnmarge durch stabile Markpreise bei kontinuierlichen Effizienzgewinnen in Aufzucht, Ernte, Lagerung, Verarbeitung, Logistik und Vertrieb.

Wir beherrschen die vollständige Wertschöpfungskette von der Produktion bis zum Endverbraucher.

Der Anbau erfolgt ökologisch in Wüstenrandgebieten mit dem ökologischen Nebeneffekt, dass die Ausbreitung der Wüsten zurück gedrängt wird und möglichst viel klimaschädliches CO2 durch die Hanfgewächse in Sauerstoff umgewandelt wird.

Als Hauptaktionär der wichtigsten internationalen Logistikunternehmen verfügen wir über die administrativen Rechte derer IT-Systeme und können so jede Route steuern und kontrollieren. Für das Jahr 2025 planen wir, alle Frachtschiffe auf Wasserstofftechnologie umzustellen.

Unsere Ansprechpartner

Solltest Du Fragen zu bestimmten Themen haben, so kannst Du Dich vertrauensvoll, diskret und unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen (VPN, TOR, 2FA,…) an unsere Experten wenden.

Debbie Kelly

Assistant CEO

Billy Chastain

Customer Support

Michael Patterson​

Chief Strategy Officer

Angela Ogden

Chief Security Officer

Renee Brown

Managing Grow Director

William Green​

Executive Conflict Manager

Lily Rodriguez​

Director of Human Ressources

Chelsea Branum​

Chief Logistic Manager​